Misereor - Ihr Hilfswerk
Suche schließen
Suchen nach:
    Top-Ergebnisse:
      Suchen in:

      Empfehlungen der Redaktion:
      5. Fastensonntag | MISEREOR-Sonntag

      Unterstützen Sie jetzt die Fastenaktion

      Bitte unterstützen Sie jetzt die Fastenaktion und helfen Sie mit, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können. Ob in der Familie, in Einzelinitiativen, virtuell, online, per Post, in sozialen Medien, in Zeitungen, Radio und Fernsehen - es gibt viele Möglichkeiten!

      Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

       

      So können Sie die Fastenaktion jetzt unterstützen

      5. Fastensonntag | MISEREOR-Sonntag

      Unterstützen Sie jetzt die Fastenaktion

      Bitte unterstützen Sie jetzt die Fastenaktion und helfen Sie mit, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können. Ob in der Familie, in Einzelinitiativen, virtuell, online, per Post, in sozialen Medien, in Zeitungen, Radio und Fernsehen - es gibt viele Möglichkeiten!

      Herzlichen Dank für Ihr Engagement!

       

      So können Sie die Fastenaktion jetzt unterstützen

      MISEREOR Fastenaktion 2020 findet statt

      Am 29 März war "MISEREOR-Sonntag".

      Es gab landauf landab zahlreiche Gesten, Ideen, Aktionen und Kreativitäten, um Zeichen der Solidarität zu setzen, beseelt von der Überzeugung einer größeren Gerechtigkeit und eines größeren Friedens. In Familien, in Einzelinitiativen, virtuell, online, in Mailings und sozialen Medien, in Zeitungen, im Radio und Fernsehen, unterstützt von Verbänden, Gruppen, Initiativen, Vereinen, Gemeinden wurde aufgerufen und gesammelt für Misereor, da ja die Kollekten in den Gottesdiensten so nicht möglich waren. Großen Dank!

      Warum war und bleibt ein Sammeln und Spenden wichtig? Weil wir dem Satz einer Mutter aus dem Libanon nicht gleichgültig gegenüber stehen: "Wir haben viele Gefahren überwunden - in der Hoffnung, dass unsere Kinder eine Zukunft haben." Oder: "Man sagt uns, bleibt zu Hause wegen des Coronavirus! - ich wünschte, wir könnten das," schreibt eine Familie auf ein Plakat, die zusammengepfercht in einem Flüchtlingszeltlager lebt. Oder: Weil wir dafür streiten, dass die Misshandlung und Ausbeutung von Menschen und der Schöpfung aufhören. Mit etwa 1.800 Partnerorganisationen sind wird in knapp 90 Ländern unterwegs, um uns unterbrechen zu lassen, von Leid und Schmerz, von Hunger und Krankheit, von Unrecht und Ausgrenzung, von tödlichen Strukturen, um die Sensibilität für die Verletzlichsten aufrecht zu erhalten, ihre Leidensgeschichten nicht zu vergessen und auf die Möglichkeiten und Potentiale dieser Menschen und Gruppen zu setzen.

      Dafür waren Sie gestern unterwegs inmitten der Coronakrise, die uns unsere Verwundbarkeit zeigt und uns das Angewiesensein auf andere vor Augen stellt. Wir laden Sie ein, weiterhin unterwegs zu sein, weil wir festhalten an der Vision, dass diese Welt eine andere sein kann als sie bisher war und weil wir glauben, dass das Leben über den Tod siegen wird.

      Pirmin Spiegel, Hauptgeschäftsführer


      So können Sie die Fastenaktion und die MISEREOR-Projektpartner unterstützen

      Die Ereignisse der letzten Tage und Wochen haben alles verändert. Plötzlich steht unser Alltag Kopf, und all unsere Gewohnheiten stehen auf dem Prüfstand. Dennoch geht die Arbeit in unseren Projekten weiter. Bitte unterstützen Sie die Fastenaktion im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten und helfen Sie mit, dass wir den Menschen in Not weiter gemeinsam zur Seite stehen können.

      Unterstützen Sie die Fastenkollekte - trotz Corona


      "Digitaler Klingelbeutel" für Ihre Website

      Platzieren Sie unsere Banner auf Ihrer Internetauftritt, verlinken diese auf das digitale Spendenformular zur Fastenaktion und bitten Sie die Menschen Ihre Fastenkollekte direkt an MISEREOR zu spenden. Zu den Spenden-Bannern

      Politische Aktion Online

      Werden Sie Friedensbotschafter und Friedensbotschafterinnen und unterschreiben Sie die politischen Forderungen von MISEREOR - jetzt hier unterschreiben!

      Mehr Informationen


      Ich unterstütze die Fastenaktion
      EINMALIG
      MONATLICH
      20 € 24 € 70 € 90 €
      Für 24 € kann die Poliklinik des JRS einen Patienten mit Mitteln gegen Infektionskrankheiten behandeln.
      Spenden per Überweisung: IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10 BIC GENODED1PAX Pax-Bank Aaachen

      MISEREOR ist wegen Förderung der Entwicklungszusammenarbeit nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Aachen-Stadt, Steuer-Nr. 201/5900/5748, vom 07.03.2019 für das Jahr 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer befreit.


      Alternative Gestaltung der Fastenzeit

      Kreuzwegandacht des Helferkreises Lingualpfeifen - LIVE: 27. März um 20:00 Uhr

      Anlässlich der aktuellen Situation aufgrund des Corona-Virus bieten wir Ihnen alternative liturgische Anregungen, Ideen zur Projektarbeit oder Aktionen an. Gerne nehmen wir hierzu auch ihre Vorschläge entgegen. Gemeinsam können wir dafür Sorge tragen, dass die Fastenaktion 2020 ein Erfolg wird und die Menschen in Syrien und im Libanon nicht vergessen werden.


      Botschaft von Erzbischof Stephan Burger, Freiburg

      Weitere Sonder-Aufrufe aus den Bistümern zur Unterstützung der Fastenaktion in der Corona-Krise:

      Bistum Erfurt

      Bistum Essen

      Bistum Limburg

      Bistum Passau

      Bistum Speyer

       

      Eine Übersicht aller Online-Gottesdienste in Deutschland erhalten Sie auf katholisch.de


      Aktuelles zu Fastenaktion und Corona-Virus

      Pirmin Spiegel, Hauptgeschäftsführer MISEREOR, ruft zu Solidarität weltweit auf

      Auswirkungen der Coronakrise auf die Fastenaktion - Ein Interview mit Pirmin Spiegel

      Mut statt Entmutigung - Gedanken von Pirmin Spiegel

      Die Coronakrise – unaufhaltbare Katastrophe oder notwendige Unterbrechung?

      Seit ein paar Tagen befindet sich die Welt durch das Coronavirus in einem Ausnahmezustand. Das, was zunächst nach einem Problem einer chinesischen Provinz aussah, weit entfernt von…

      via Wordpress

      Impulse für die Fastenzeit 2020

      Was ist Frieden? Wo ist Frieden? Wie können wir unsere Herzen für Frieden offenhalten? Unsere Impulse laden ein, die eigene Friedensfähigkeit zu schulen.


      Fastenaktion 2020: Auch für Kinder und Jugendliche

      In diesem Jahr bereist Rucky Reiselustig den Libanon. Dort trifft er Najwa, die vor 6 Jahren vor dem Krieg in Syrien geflohen ist. Mit ihr gemeinsam besucht Rucky die Schule. Warum es nicht selbstverständlich ist, dass Najwa zur Schule geht und was es an ihrer Schule für ein spannendes Jahresprojekt gibt, erfahrt ihr auf www.kinderfastenaktion.de

      Lass dich von jungen Menschen aus Syrien und dem Libanon inspirieren, die zeigen, wie Frieden gelebt werden kann. Rodolph nimmt dich mit in das Projekt „Pontifical Mission“. Erfahre mit ihm gemeinsam wie friedliches Zusammenleben gelingen kann.

      Mehr dazu ab 2020 auf www.jugendaktion.de


      Frieden leben - Gemeinsames Jahresthema

      Im Kirchenjahr 2020 richten die Diözesanstellen Weltkirche und die Werke MISEREOR, Adveniat, Renovabis, Missio und das Kindermissionswerk ihre Jahresaktionen zum Themenfeld "Frieden" aus.

      Weitere Informationen, sowie Fachbeiträge unter weltkirche.katholisch.de und misereor.de/frieden


      Abonnieren Sie unsere Newsletter

      Gemeinde-Newsletter

      Schul-News